-Petit Minou
48º 20' 14" N 004º 36' 54" W
-Navigation:
Der aus Stein gemauerte Turm wurde zusammen mit dem Leuchtturm Portzic an der Goulet de Brest gebaut, dieser nur 2 km breite Zugang zur Rade de Brest, der 150 qkm grossen Meeresbucht im Nord - Westen Frankreichs und zum wohl wichtigsten Militärhafen Frankreichs wurde mit diesen Leuchttürmen gut abgesichert. Unterhalb eines alten Forts über eine Bogenbrücke zu erreichen ist der Leuchtturm am Pointe du petit Minou, was übersetzt so viel wie kleiner Liebling heißt, mit einer Optik ausgestattet die sein Licht 19 Seemeilen weit scheinen läßt. 1953 wurde der Turm elektrifiziert. Sein Gruppenfeuer entläßt alle 6 Sekunden zwei Lichtblitze. Die Optik, mit 500 mm Brennweite, deckt 4/5 des Horizonts ab, das heißt sie ist nach hinten hin offen. 1989 wurde der Turm automatisiert und wird von Brest aus ferngesteuert.

Der vor ihm liegende alte Leuchtturm mit demontierter Optik dient als Semaphor (Schiffsbeobachtungsposten) der französichen Marine.

Startseite
Frankreich
Leuchtturmliste Frankreich
-Technische Daten:
Feuerhöhe:  34 m
Bauwerkshöhe: 26 m
Kennung: FL(2) 6s
Tragweite: 19 SM
Baujahr: 1848
LeuchtturmLeuchtturmLeuchtturm
Ein wunderbarer bei Surfern beliebter Strand. Doch Achtung es gibt hier überall Felsen und eine nicht unerhebliche Strömung.
Claudia & Mike Hovorka
Letzte Änderung 13.03.2005